Chiptuning

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Na wenn ich sie eintragen lasse, bekommt die Versicherung das eh mitgeteilt. Selbst wenn nicht, gibt es spätestens bei einem Unfall Probleme, weil dazu ja noch nichtmal ein Gutachter was suchen/finden muss.
    • Schlechte Kritik hin oder her. Ich würde einfach behaupten, dass 99% der gechipten Wagen nirgends gemeldet wurden.

      Eintragung ist in den meisten Fällen eh nicht einfach so möglich, bemerkt aber auch, bis auf wenige Ausnahmefälle, kein Mensch.

      Wenn man das eine will, muss man eben das andere mögen.

      Größeres Problem ist einfach die Garantie.
      Eigentlich wollte ich einen Lamborghini - aber ich wusste nicht, wie man das spricht!
    • Nein. Wieso auch? Hätte ja keine Relevanz, wenn du nicht gerade mit einer unrealistischen Geschwindigkeit irgendwo reinbretterst.
      Eigentlich wollte ich einen Lamborghini - aber ich wusste nicht, wie man das spricht!
    • PeKey schrieb:

      [...]aber warum begrenzen sich alle Tuner auf die selben 410 Nm[...]
      Weil alle genannten Tuner die Software vom selben Hersteller beziehen z.B. ;)

      Es gibt so gut wie keinen Hersteller (in Deutschland) der großflächig für den Mondeo die Software schreibt. Fast alle nutzen die gleiche Basis und passen ggf. mit dem Prüfstand nachträglich leicht an.
    • So, hier kommt mein Bericht über meine Leistungsteigerung bei Wolf Racing in Neuenstein. Ich bin am Abend davor mit meiner Ex-Verlobten nach Neuenstein gefahren und habe mich in einen Kleinen Hotel in der Nähe von Wolf eingecheckt da es ja doch 2 Stunden Autobahn von mir weg ist und ich früh halb acht ja schon da sein sollte. Also ich früh hin und auf den Hof gefahren, da kam Hr.Wolf mir schon entgegen mit der frage ob ich ein Kaffee möchte. Wir haben dann eine halbe Stunde über die Leistungsteigerung gesprochen wärendessen der Wagen schon für die OP vorbereitet würde. Ich bekamm einen 150PS Focus mit Wolf Tunnig-Kit mit den wir in die wunderschöne Stadt Schwäbisch-Hall fuhren bei herrlichen Wetter den Vormittag verbrachten. Hr. Wolf meinte er würde mich anrufen wenn er fertig wäre, aber um 13.ooUhr fuhr ich dann zurück nach Neuenstein und hoffte er wäre schon fertig. Dort angekommen meinte der Chef er müsste jetzt erst alleine eine Probefahrt machen. Wir bekammen von seiner Frau Kaffee und schauten uns die aufgemotzten Autos auf den Hof an. Er kam wieder zurück und sagte einsteigen wir machen eine Probefahrt und er hat mir alles erklärt. Zwingend notwendig ist ein Ölwechsel auf 0W40 Castrol und midestens 100 Oktan im Sprit, das bessere Öl wegen den höheren Drücken auf die Lager da würde sonst die dünne Brühe weg gedrückt.
      Theoretisch würde er die Maschiene auf 330PS bekommen,aber dann will der Gesetzgeber einen 100000km Langzeittest mit paralleler Abgasuntersuchung, den er auf dem Nürburgring immer macht was mal locker 15-20tausen € kostet plus das Auto. Erst dann würde er eine Lizenz für die Software bekommen. Bei Leistungssteigerungen bis 20% wäre es nicht so.
      Sein Baby ist und bleibt aber der Focus, als ich die riesen Brembo Bremsen im Focus gesehen habe wollte ich die auch, aber er sagte"geht nicht auf den Mondeo", er sagte er müsste ja mindestens 50St. verkaufen um soetwas zu entwickeln. Ich meinte da können wir noch mal trüber Reden.

      Mein Fazit:
      Das ganze Paket ist sein Geld wert, schalten tut er jetzt wie mit Samtpfoten ich merke keinen Übergang mehr und der war vorher deutlich spürbar. Im ersten und zweiten Gang wird das Drehmoment mit hilfe der Software deutlich in seine Schranken verwiesen aber dann gehts ab, nur Geil.
      Drosseln sind Vögel, sie in einen Motor zu stecken ist Tierquälerei

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kiliani ()

    • Zu 1. auf den Prüfstand war er nicht, das macht er mit den ersten Wagen(Mondeo) woführ er dann seine Lizenz für seine entwickelte Software bekommt. Nur die Abgaswerte wurden optimiert.

      zu 2. Er schickt das jetzt zum TÜV, da wird es abgehakt, weil es ja eine zugelassene Software ist und zu mir geschickt und mit dem TÜV-Gutachten gehe ich dann zur Zulassungsstelle und lasse es eintragen.

      Die Versicherung habe ich vorher kontaktiert, da muss ich dann eine Kopie meines neuen Scheines vorlegen aber am Beitrag würde sich aus heutiger Sicht nix ändern.
      Drosseln sind Vögel, sie in einen Motor zu stecken ist Tierquälerei

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kiliani ()

    • Sehr schöne Beschreibung und wirklich ein scheinbar sehr netter Kontakt.

      2 Fragen hätte ich aber:

      1. ist es nun tatsächlich so, dass bei Wolf Racing die originale Herstellergarantie erhalten bleibt? War ja wohl mal früher so, als er noch offizieller Tuner von Ford war.

      2. wenn er sagt, dass er auf 330 PS pitchen könnte, würde er das dann auch machen, wenn man auf TÜV, Versicherung usw. einen Schiss gibt? Ich hatte bei allen Fahrzeugen vorher auch keine TÜV-Abnahme der Leistungssteigerung und interessiert mich auch nicht wirklich. Aber so die magische 3 vorne (also 300 PS) wären schon cool.
      Eigentlich wollte ich einen Lamborghini - aber ich wusste nicht, wie man das spricht!

    Diese private Seite ist keine offizielle Seite der Firma Ford. Das Ford Logo und alle Modellbezeichnungen sind Warenzeichen und Eigentum der Firma Ford!