Kein MK6 Mondeo als Nachfolge Modell

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Peter55 schrieb:

      weil das Armaturenbrett näher am Fahrer ist als beim Mondeo
      Das finde ich gut, mir geht das Lenkrad nicht weit genug raus.

      linza4 schrieb:

      werden bei den Verantwortlichen Köpfe rollen
      Nee, in so großen Firmen (trotz amerikanischen Backrounds) rollen in diesen Ebenen keine Köpfe, die werden abgefunden. Zum "Köpferollen" muss man schon "persönlich" werden.
      Sonst wäre der Werbechef schon lange "kopflos".

      linza4 schrieb:

      dass es Ford nicht auch noch erwischt
      Ford hat seinen Hauptsitz in den USA und dürfte den zu erwartenden Klagen anders entgegensehen als eine deutsche Firma, die zur größten Not halt nicht mehr dorthin exportiert.
      Daher kann ich mir zwar vorstellen, dass Ford vllt. mit dem Gedanken gespielt, es aber nicht ausgeführt hat. Die Abgaswerte auf dem Papier sprechen auch dagegen.
    • Per schrieb:

      mir geht das Lenkrad nicht weit genug raus
      Geht mir genauso und mir ist die Stzfläche ein wenig zu kurz. Im neuen Focus wars für mich perfekt.

      HCF schrieb:

      Den FFH Vorführmodelle zum Sonderpreis anbieten,
      Jeder FFH hat Zugriff auf Dienstwagen, Jahres- und Halbjahreswagen direkt bei Ford. Er muß es halt auch anbieten.

      HCF schrieb:

      Der Mondeo hat kleinere Mucken, aber mittlerweile sehen die Dinge doch besser aus.
      In einem anderen Forum habe ich gerade gelesen, das bei einem 8 Monate alten Vignale während der Fahrt bei 130 das geschlossene Schiebedach weggeflogen ist !!! Und das muß kein Einzelfall sein. Ford liegt angeblich im Streit mit dem Zulieferer.
    • Peter55 schrieb:

      Jeder FFH hat Zugriff auf Dienstwagen, Jahres- und Halbjahreswagen direkt bei Ford. Er muß es halt auch anbieten.
      Stell Dir vor, das ist mir auch bekannt. Es geht dabei eher um die Konditionen... wenn ich als Händler mich schon anstrengen muss, vor allem beim ersten Mondi, und der entsprechend länger steht/stehen könnte... muss halt auch was bei rumkommen. Sonst spiel ich safe und verkauf dem Kunden den Kuga. DEN bekomm ich los... SUV sieht cool aus, denkt der Kunde...

      Und übrigens, manche A-Händler schaffen es noch nicht mal, ausreichend Vorführwagen für ihre Unter-händler bereit zu stellen.

      Mir geht es generell um was Anderes: Alle Hersteller haben mit viel Aufwand und Eifer uns Kunden mehr Optionen angeboten. Ob man die 'braucht',... was 'braucht' man schon wirklich auf der Welt?
      Nett, dass sie es gemacht haben ist es auf alle Fälle. Nur haben sie halt leider nicht komplett zu Ende gedacht.
      Es hätte jedem, außer vielleicht einem komplett betriebsblinden Marketingmenschen klar sein müssen, dass Bestandskunden sich neu sortieren, aber nicht reihenweise Kunden anderer Marken die Fordhändler stürmen - schließlich bieten diese Marken ähnliche Autos an. Insgesamt gleich viel Umsatz, vielleicht etwas mehr, jedes einzelne Auto entsprechend weniger.

      Aber - es muss nicht der SUV oder der Van sein... es gab Zeiten, da kauften die Leute hierzulande ZWEITÜRERLIMOUSINEN... teilweise obwohl es Kombis und Viertürer, später auch Fünftürer gab. Will sagen, ich kann mit gutem Marketing dem Kunden schon das eine oder andere Auto schmackhaft machen. Darunter auch den klassischen Mondeo/Mondeo Turnier.

      Familien kaufen den Van, weil man sie drauf heiß macht, notwendigerweise praktischer muss der nicht sein. Ja, ich kann besser einsteigen, aber ich muss sowohl Kinderwagen als auch Kind höher lupfen. Und über Dachboxen/Dachzelte wollen wir mal gar nicht reden. Auch Wuffi findet das höher Einspringen ab einem bestimmten Alter durchaus beschwerlich, alles sehr gute Gründe für den Kombi, oder? Fahrverhalten, Spritverbrauch, Beschleunigung, muss ich weiter reden? Nur - diese Argumente werden selten oder nie wirklich ins Feld geführt. Wenn der Händler nun noch nicht mal einen Mondi da hat, muss der Kunde alles selber zusammen suchen. Welcher Kunde macht das bzw. welcher Kunde hat die Zeit?
      Wenn ich neutral bin bzw. ich einen Ford will ohne weiteren Zusatz, dann fragt mich ein einigermaßen kompetenter Verkäufer noch nach meiner Familiensituation und meinen sonstigen Lebensumständen, dann sucht er nach den Schlüsseln für Vorführautos.
    • Mitoma schrieb:

      Da wird sich Ford aber verkalkulieren. Ich als Mondeo Fahrer würde dann eher die Marke wechseln
      ....
      Ich wahrscheinlich auch ! Der Focus ist mir einfach einen Tick zu "kompakt" sprich klein.
      Brauch ich mir die ersten Jahre aber keine Gedanken drum zu machen, hab meinen neuen Mondeo jetzt seit knapp einen Monat und der gefällt mir wirklich gut bis sehr gut.
      1994-2000 1991er Ford Scorpio Stufenheck 2.0 DOHC 88kw/120PS Schalter
      2000-2011 1998er Ford Mondeo Mk2 Stufenheck 2.0 96kw/130PS Schalter
      2011-2018 2006er Ford Mondeo Mk3 Stufenheck 2.5 V6 125kw/170PS Schalter
      2018 Ford Mondeo MK5 Titanium 2.0 177kw/240PS EZ 18.05.2018

    Partnerforum

    Diese private Seite ist keine offizielle Seite der Firma Ford. Das Ford Logo und alle Modellbezeichnungen sind Warenzeichen und Eigentum der Firma Ford!