Ford Mondeo 2.0 Hybrid

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo ml54, ich freue mich schon, mit dir über unsere Erfahrungen mit dem Hybrid auszutauschen. Wann wird deinen geliefert?

      Mit der Zeit werden Hybriden und Elektroautos immer mehr werden, und unsere Beiträgen hier können unseren Freunden hier helfen, sich schon mal eine Meinung zu bilden.

      Klar ist der derzeitige Hybrid noch nicht ideal für die meisten User. Ab 2019 könnte sich das ändern, angefangen mit dem Kuga Plug-in Hybrid.

      Jan
      Seit Februar 2017 Mondeo Hybrid EZ 9/2014





      Kehl
    • Mister MMT schrieb:


      Klar ist der derzeitige Hybrid noch nicht ideal für die meisten User. Ab 2019 könnte sich das ändern, angefangen mit dem Kuga Plug-in Hybrid.
      .. und zumindest da dürfte das VGH-Urteil Auftrieb geben.

      Ob Hybrid wirklich für alle besser ist, muss die Zeit zeigen, es gab vor 100Jahren auch genug Leute, die den Nutzen eines Autos nicht einsahen... abwarten.
    • Die Lieferzeit beträgt lt. meinem Händler ca. 15 Wochen - hoffentlich kürzer... - bin schon sehr gespannt...

      Ich habe mich vor dem Kauf wirklich sehr lange und ausführlich informiert - und das war und ist in Österreich wirklich nicht einfach.

      Aber auch habe ich mit Taxifahrern gesprochen - die mit einem Ford Mondeo Hybrid Taxi unterwegs sind. Auch werden von verschiedenen Taxi und Fuhrparkfirmen mehr und mehr Mondeo Hybrid gekauft und gefahren. Das spricht meiner Meinung nach schon einiges.

      Beim Probefahren war ich eigentlich sehr positiv überrascht. Was mir am meisten gefallen hat - ist einfach von außen das Erscheinungsbild von vorne und die Silhouette. Und auch die Stille im Fahrgastraum. Das war auch eigentlich das Ausschlaggebende.
    • Hallo ml54

      Ich fahre schon 1,5 Jahre meinen Mondeo Hybrid Vignale. Eine gute Wahl war das. Es macht heute immer noch Spaß damit zu fahren und gut aussehen tut der auch noch..
      Ich wünsche Dir eine schöne Vorfreude und das 15 Wochen lang.

      Gruß Günter
    • Ich fahre jetzt etwas mehr als einem Jahr mit dem jung gebrauchtem Mondeo Hybrid (EZ 09/2014), und bin wie Hybridmaus immer noch sehr zufrieden.

      Am 9. April 2018 war der km-Stand 48923, und er sieht innen wie außen wie neu aus. Nichts klappert und es gab keine Störungen.

      Er hat wohl das Problem des verzogenem Armaturenbretts und die Klimaanlage die müffelt. Letzeres ist störend, aber nicht einfach zu beheben, wie man in der betreffenden Diskussion liest.

      Die belüfteten und beheizten Sitze sind bequem, aber für mich am Beginn jeder Fahrt ein bisschen zu eng. Ich muss mich gut einnisten, und nach ein paar Minuten ist gut. Auf längeren Fahrten gibt es keine Rückenprobleme.

      Die Ausstiegshilfe (Sitz fährt zurück und das Lenkrad ebenfalls zurück und in höchste Position) ist eine höchst angenehme Sache. Die für drei Fahrer speicherbaren Sitz-, Lenkrad- und Spiegelpositionen, das i-Tüpfelchen.

      Die Sony Premium Anlage gefällt mich sehr. Auch mit Sync2 konnte ich mich anfreunden, weil ich sonnst für Internet Apps keinen Bedarf habe.

      Wie im Januar berichtet habe ich ein altes Smartphone in der "Stealth" Handy-Halterung von Spigen, umgeben von einem Reflexionsblocker, auf dem Armaturenbrett montiert, und verwende seitdem die Hybrid Assistant App als Instrumententafel. Das war für mich eine grosse Verbesserung, die ich empfehlen kann. Seit kurzem habe ich eine HA-Version wo der Verbrauch mit besserer Präzision angegeben wird. Darüber berichte ich später mehr.

      Mein aktueller Verbrauch liegt bei 5,2 l/100 km bei 75 % Kurzstrecken von 13 km, eine je morgens und abends. Der Jahresdurchschnitt liegt bei 5,7 l/100 km, nur 0,8 l mehr als beim Prius 2. Das liegt auch daran, dass ich auf der Autobahn gemittelt 20 bis 30 km/h schneller fahre (120 bis 150 km/h). Im täglichen Betrieb auf Kurzstrecken gibt es kaum Unterschiede, was bemerkenswert ist. Es liegt an dem viel grösserem EV Anteil (bis zu 70 %) auf meiner Arbeitsstrecke. Das ist begeisternd.

      Die 3 Jahr/60000 km grosse Wartung würde jetzt gemacht, und beinhaltete zusätslich:
      Korrosionsschutzkontrolle und Lack- und Karosserieprüfung
      Ölfilter
      Zündkerzen
      Filtereinsatz - ANSA
      Filtereinsatz Geruch und Pollen
      Angeliefertes Öl Liqui Moly 9734 Special Tec AA 0W-20 Motorenöl, 5 Liter 41,29 Euro

      Gesamtkosten: 385,19 Euro.

      Ich war überrascht darüber, dass die Zündkerzen schon jetzt fällig waren.

      Der Reifenwechsel und die Einlagerung der Winterräder kosteten zusätzlich 58 Euro. Das Reifendichtmittel als Ersatz eines Reservereifens war abgelaufen und würde für überteuerten 42 Euro ersetzt. Nächstes Mal passiert mir das nicht mehr...

      Der Mondeo würde gewaschen und innen gereinigt. Insgesamt bin ich mit dem Service von der Ford Garage in Offenburg zufrieden.

      Der Übergang von den Winter- auf die Hankook Sommerreifen war auffällig. Sie sind auf 3,0 bar eingestellt. Der Mondeo rollt merkbar besser aus und ist leiser, vor allem ab 20 °C.

      Ich würde heute dieses Auto wieder kaufen.

      Jan
      Seit Februar 2017 Mondeo Hybrid EZ 9/2014





      Kehl

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mister MMT ()

    • Na Hallo!

      wollte mich gern mal vorstellen. Ich habe nach sehr langem Überlegen auch einen Hybrid gekauft. Mein alter Mondeo 3.0 V6 war nun 14 Jahre alt geworden von denen ich ihn 10 Jahre selbst gefahren habe. Er hat nie wirklich Probleme gemacht, war Fahrspaß pur und ein extrem leises / angenehmes Reisefahrzeug. Der neue tritt also in ziemlich große Fußstapfen :) (Vom Verbrauch fang ich hier erstmal ganz bewusst nicht an ;) )
      Ich bin extrem froh, dass ich den Hybrid von meinem Händler mal einen ganzen Tag zur Probefahrt bekommen habe. Da ich mangels 6 Zylinder eigentlich ins BMW Lager wechseln wollte, hatte ich den Mondeo als Nachfolger fast aus den Augen verloren. Naja ... und dann die Probefahrt mit dem Hybrid. Die Karosserie-Form ist genau meine Wellenlänge. Er ist extrem leise und komfortabel. Die Audio Anlage ist der Traum (ja, ich gehöre zu der Generation, welche damals im Mondeo MK1 noch kräftig an der Musikanlage geschraubt hat)
      Und der von mir am kritischsten betrachtete Punkt, die Fahrleistungen. Im Antritt sehr sehr durchzugsstark. Er hat Momente wo er auch während der Fahrt einen Schub bereitstellt, wo ich ernsthaft zweifle ob mein alter 3.0V6 (6Gang Schalter) da so mit gekommen wäre. Selbst auf der Autobahn, wenn man mal ein anderes Fahrzeug überholen möchte und von 120km/h oder 130km/h rausbeschleunigt, geht der ziemlich heftig vorwärts. Erst ab 160km/h und mehr war mein V6 schneller und kräftiger.

      Den Hybrid nutze ich 75% für meinen Arbeitsweg, welcher sich aus 2x15km Gebirgsstrecke mit 50% Rückgewinnung zusammen setzt. Ich schaffe 5.2 Liter im Durchschnitt, gemessen an der Tankstelle, dass ist ca. 6 Liter besser als mein alter Mondeo.
      Ich habe das Auto jetzt seit 2000 Kilometern (gekauft mit 6000km) und bin jeden Tag zufrieden mit meiner Kaufentscheidung. Man wünscht sich tatsächlich länger unterwegs zu sein :)

      Einzigsten Kompromisse für mich im Vergleich zum V6 ist der etwas kleinere Kofferaum und die eingeschränkte Höchstgeschwindigkeit. Aber ganz ehrlich, der Kofferaum und das Auto selbst ist echt geräumig und an Fahrten mit >200 km/h möchte ich nicht mehr teilnehmen. Hab das lange genug gemacht und es hat mich sicherlich Lebensjahre gekostet....

      Hatte auch schon die Ein oder Andere lustige Situation. z.B bei der Fahrt zum Mittagessen als der Kollege auf der Rücksitzbank zum Beifahrer sagt "kannst den Sitz ruhig ein Stück zurückstellen, hab hier Platz" und mein Beifahrer entgegnet "Oh, glaub der ist hier schon ganz hinten" :)
      Oder die drei Polizisten an der Laserpistole, die völlig fasziniert meinem Hybrid hinterher geschaut haben als wir (vorschriftsmäßig) zügig aber lautlos an der Kontrolle vorbeigeglitten sind.

      Bin sehr gespannt auf den Erfahrungsaustausch :)

      Liebe Grüße an Alle die mitlesen.

      PS. die Erfahrungsberichte von Mr. MMT waren für meine Kaufentscheidung sehr wichtig. So konnte ich gut abschätzen ob der Wagen in mein Nutzungsprofil passt.
      VIELEN DANK DAFÜR :)
      Dateien
    • Bist du sicher das du einen Mondeo 3.0 V6 mit 6.Gang hattest?

      Ich hatte den MK1 und MK2 V6, aber die hatten jeweils nur 2.5Ltr. mit 170PS. Den MK1 mit nur 5Gängen und den MK2 als Automatik.
      Drosseln sind Vögel, sie in einen Motor zu stecken ist Tierquälerei
    • Wir sind auch fast 8 Jahre mk3 Facelift gefahren. Hatten ihn dann so wie du für den mk5 in Zahlung gegeben.
      Nach zwei Jahren haben wir dann wieder einen mk3 gekauft... Ging eben doch nicht ohne mk3 :D . Das beste Auto bisher.
      Ford Escort MK IV CLX 1,6 EFI 16V
      Ford Fiesta MK III CL 1,1 L EFI
      Ford Mondeo MK III Trend 2,2 TDCI
      VW Passat B5 GP Highline 2,5 TDI
      Ford Mondeo MK V 2,0 Titanium TDCI180
      Ford Mondeo MK III Titanium 2,2 TDCI
    • @ David
      Ich fahre parallel zu meinem Hybrid auch immer noch einen 3.0 V6 aus der Familie und ganz ehrlich derHybrid kann sehr leise sein wenn man elektrisch fährt aber beim flotteren Beschleunigen ist das Dröhnen des Hybrid schon etwas nervig. Da kann er mit dem seidenweichen Lauf eines V6 ganz und gar nicht mithalten. Ich vermisse den V6 Klang schon ein wenig. V6 ist da schon noch eine andere Welt.
    • Hallo an alle!

      Also, seit gut über einer Woche habe ich nun meinen nagelneuen Mondeo Hybrid Vignale in meinen Händen... - und ich muß sagen - ich bin positiv angetan.
      Ich bin ihn mal kurz probegefahren - aber "nur" einen drei Jahre alten und keinen Vignale.
      Der Unterschied zum "normalen" Modell ist meines Erachtens doch recht beachtlich.
      Schon alleine die mit Leder überzogenen Armaturen, die meines Erachtens perfekt einstellbaren Ledersitze (die sich allerdings auch in der Sonne sehr aufheizen - aber mit Sitzkühlung geht das recht schnell wieder weg), das extrem entspannte Fahren und und und...

      Was mich beim Fahren sehr erfreut ist einfach die meiner Meinung nach sehr gute Straßenlage. Er liegt wirklich satt auf der Straße, auch in schnelleren Kurven kaum Wankbewegungen und um das Auto ins Schieben zu bekommen bzw. das Heck etwas ungut werden zu lassen - dafür braucht man wirklich schon genug geschwindigkeitsüberschuß oder einfach überhaupt kein Gefühl für Kurven.

      Von der Lautstärke her im Fahrzeug - ich finde es wirklich leise.... - der Benzinmotor läuft jetzt nicht hundertprozentig so leise aber es stört überhaupt nicht - wenn man nicht hinhört - bekommt man ihn auch überhaupt nicht mit. Das Umschalten von Elektro auf Benzinbetrieb findet völlig unmerklich statt. Nicht mal ein leichtes "Kribbeln" im Gaspedal ist zu spüren. Insgesamt ist das Fahrzeug auch bei Autobahngeschwindigkeit - 130 - sehr sehr leise... Also viel leiser kann ein Fahrzeug meines Erachtens auch nicht mehr sein.

      Ich muss mich erst noch an das Fahrzeug wirklich gewöhnen und auch mal schauen wann und wie man am besten fährt das er am wenigsten braucht.

      Die Klimatisation ist auch sehr gut - ich habe es früher nie geschafft, dass mir in einem Fahrzeug bei 30 Grad Außentemperatur kalt geworden ist... - hier allerdings schon... - die Massagesitze finde ich recht lustig - ich denke aber - dass sie eher zur Auflockerung bei langen Autobahnfahrten geeignet sind.

      Ich habe auch den adaptiven Tempomaten - und bin trotz anfänglicher Skepsis doch ziemlich begeistert davon.... - Er funktioniert zuverlässig - nur wenn ein Fahrzeug vor mit abbiegt und eigentlich schon genug Platz wäre um gerade weiter zu fahren - da ist er doch ziemlich vorsichtig... - aber man kann das sehr gut durchbrechen indem man einfach bissi Gas gibt.

      Zum Thema Kofferraum muss ich sagen: ich finde ihn groß - und ich frage mich auch oft - was alle Leute immer wieder mit sich mitführen. Für einen Großeinkauf reicht es total - es ist wirklich viel Platz drinnen... - eine große Umzugskiste bringe ich locker rein - und für verschiedene Taschen usw. ist auch noch reichlich Platz. Mal schauen wie es nach den ersten großen Urlaubsfahrten ausschaut. Aber die Kinder sind schon groß - d.h. Kinderwagen brauchen wir nicht mehr - also reicht er für unsere Zwecke total aus.

      Ich habe auch das Full-LED-Licht genommen - und bin davon auch ziemlich begeistert - die Straße wird hell und breit ausgeleuchtet - und der Fernlichtassistent funktioniert doch recht gut... - aber ich habe noch keine lange Nachtfahrten gehabt - nur mal kurz ausprobiert.

      Alles in allem - meines Erachtens ein sehr gelungenes Fahrzeug - das mir wirklich Spaß beim Fahren bringt.

      Was man aber nicht außer Acht lassen sollte - er ist wirklich groß - also lang und breit - das darf man nicht unüberlegt lassen...

      Sollte es noch Fragen geben - nur her damit...
    • Hallo David und ml54,

      Ich freue mich, dass es gleich zwei neuen Hybridfahrer gibt, und dass Ihr mit dem MH auf Anhieb zufrieden wart. Vielleicht werden es noch mehr...

      Wir sind jetzt bis zum 98. Juli in der Pointe de Médoc an der Atlantikküste, und unser MH war voll geladen. Und ja, gross genug ist er. Die fahrt in zwei etappen war sehr entspannt, und es hat sich noch einmal bestätigt, dass der MH ein prima Reisefahrzeug ist.

      Es wird interessant sein, uns weiter über unsere Erfahrungen mit dem MH auszutauschen. Ich wünsche Euch von Herzen viel problemlose und angenehme km.

      Jan
      Seit Februar 2017 Mondeo Hybrid EZ 9/2014





      Kehl
    • Ich hatte vielleicht einen kleinen Vorteil bezüglich des stufenlosen Getriebes... - Ich hatte vorher einen Honda Insight - und war auch mit dem äußerst zufrieden...
      Allerdings - war auf Überlandstrecken oder wo es nur leicht bergauf ging - die Motorleistung einfach ein bissi zu gering... - aber es ging auch... - nur bei Überholmanöver z.B. war es schon ziemlich anstrengend...

      Mit dem Mondeo geht es eigentlich sehr schnell und er zieht auch spontan an...

      Ich bin ein Fan des CVT-Getriebes - weil es technisch nicht wirklich aufwendig ist und einfach funktioniert. Und bezüglich des Aufheulens kann ich nur sagen - jeder Motor der voll durchbeschleunigt macht Geräusche... - aber man muss den Mondeo gar nicht voll reinsteigen - dann geht auch trotzdem viel weiter und das Aufheulen ist in keinster Weise laut.
      Und jetzt mal ehrlich - wie oft braucht man wirklich die volle Motorkraft... - schon überhaupt mit einem adaptiven Tempomat - es ist nur entspannend... - und ob ich jetzt bei einer weiteren Fahrt eine oder zwei Minuten durch dauernd starkes Beschleunigen früher oder später ankomme - spielt für mich - und ich denke mal - für 99 Prozent aller Autofahrer überhaupt keine Rolle...
    • Ich hatte vor kurzem die Möglichkeit den Mondeo Hybrid als Vignale zu fahren und dieser ist deutlich leiser im Innenraum was die Motorgeräusch angeht. Das ist wirklich ein großer Unterschied zu meinem normalen Hybrid. Die Sitze jedoch empfand ich als viel zu hart gepolstert vielleicht liegt es daran das die Massagefunktion verbaut war. Die Sitzkühlung jedoch im Sommer ist großartig. Von dem Fahrwerk war ich ebenfalls überrascht im Vignale dieser ist trotz 18 Zoll komfortabler als meiner mit 16 Zoll. Auf Nachfrage beim Händler hatte dieser wohl ein geändertes Fahrwerk und eine Luftfederung an der Hinterachse. Viel Spaß mit dem Vignale. Ein tolles Auto.
    • Der Mondeo ist definitiv ein tolles Auto - Wenn er nicht gerade wieder mal in der Werkstatt steht...

      Aktuell 75 % Werkstatt zu 25 % auf der Straße...
      Ford Escort MK IV CLX 1,6 EFI 16V
      Ford Fiesta MK III CL 1,1 L EFI
      Ford Mondeo MK III Trend 2,2 TDCI
      VW Passat B5 GP Highline 2,5 TDI
      Ford Mondeo MK V 2,0 Titanium TDCI180
      Ford Mondeo MK III Titanium 2,2 TDCI

    Diese private Seite ist keine offizielle Seite der Firma Ford. Das Ford Logo und alle Modellbezeichnungen sind Warenzeichen und Eigentum der Firma Ford!